Forschungsprojekt KUNST ÖFFENTLICHKEIT ZÜRICH | Materialien

Institut für Gegenwartskünste, Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Hafnerstrasse 39, Postfach, CH-8031 Zürich, Tel +41 (0)43 446 61 01
Stadtzürcher Medienberichte über Kunst im öffentlichen Raum
August 2005

«Kunst muss verändernd wirken», Interview von Jürg Rohrer mit Christoph Schenker
Tages-Anzeiger, Di, 9.8.2005 mehr→ PDF→

«Kunst für alle gibt es nicht», Kommentar von Barbara Basting
‚Künstler greift Kunstkommission an’ (ese)
Tages-Anzeiger, Mi, 10.8.2005 mehr→ PDF→

«Nur ein Kunstgegner kann so sprechen», Interview von Edgar Schuler mit Kurt Laurenz Metzler
Tages-Anzeiger, Mi, 10.8.2005 mehr→ PDF→

«Kunst zum Anfassen und Begreifen», Leserbriefe im Forum
Tages-Anzeiger, Do, 11.8.2005 mehr→ PDF→

«Wettbewerb – Erkennen Sie die Kunst, die Ihnen Tag für Tag begegnet?»
Tages-Anzeiger, Fr, 12.8.2005 mehr→ PDF→

«Wertschätzung der Kunst», Leserbriefe
Tages-Anzeiger, Fr, 12.8.2005 mehr→ PDF→

«Was ist gute, was schlechte Kunst», Leserbriefe
Tages-Anzeiger, Di, 16.8.2005 mehr→ PDF→

«Mit Kunst-Blick durch die Stadt», Wettbewerbsauflösung (ese)
Tages-Anzeiger, Mi, 17.8.2005 mehr→ PDF→

«Der allgegenwärtige Unbekannte – auf den Spuren von Otto Münch»
Urs Steiner über den Bildhauer Otto Münch
Neue Zürcher Zeitung, Mi, 17.8.2005 mehr→ PDF→

«Was an der Seepromenade alles herumsteht»– Die Kunstkommission will das Niveau der Kunst im öffentlichen Raum heben. Soll man ‚folgenlose’ Kunst in Parks abräumen? Und wenn ja, nach welchen Kriterien? Ein Bericht von Ueli Abt
Tages-Anzeiger, Do, 18.8.2005 mehr→ PDF→

«Die Kunstwerke beschriften», Leserbriefe
Tages-Anzeiger, Do, 18.8.2005 mehr→ PDF→

«Raum muss frei sein» - Unverstellte Plätze und Pärke möchte der Zürcher Stadtrat Martin Waser, aber auch anregende Kunstwerke. Neben Avantgarde will er Kunst, die von den Leuten verstanden wird. Interview von Jürg Rohrer mit Stadtrat Martin Waser
Tages-Anzeiger, Fr, 19.8.2005 mehr→ PDF→

«Eine 18 Meter hohe Plastik für das Schwesternhaus» – Eine riesige Stahlplastik des Schweizer künstlers Granwehr steht seit gestern auf dem kleinen Platz vor dem Personalhaus des Zürcher Universitätsspitals. Ein Bericht von Daniel Zumoberhaus.
Tages-Anzeiger, Mi, 24.8.2005 mehr→ PDF→
stadtkunst.ch ist eine Plattform des Forschungsprojekts Kunst Öffentlichkeit Zürich.
Das Projekt widmet sich der Kunst in den öffentlichen Sphären der Stadt Zürich.
STADT
KUNST
22/08
Copyright © Forschungsprojekt Kunst Öffentlichkeit Zürich

Alle Rechte an den Inhalten auf der Website bei www.stadtkunst.ch, insbesondere an Texten, Bildern, Grafiken, Tönen, Animationen und Videos sowie an Marken, Logos bleiben vorbehalten. Der Inhalt der Website darf werder ganz noch teilweise zu geschäftlichen Zwecken vervielfältigt, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.